Pfarrkirche St. Laurentius

krauchenwies aussen kl

Die katholische Pfarrkirche von Krauchenwies ist dem Heiligen Laurentius von Rom geweiht. Ihre mittelalterlich Turmschaft trägt eine Zwiebelhaube aus dem Jahr 1736. Das Langhaus ist ins Jahr 1597 datiert. Das Querhaus und Chor stammt aus dem 19. Jahrhundert.In den 1950er Jahren wurde die Kirche baulich verändert und fast völlig neu erbaut.

Die Kirche bietet mehr an Schätzen der Bildenden Kunst, als sie auf den ersten Blick vermuten lässt. Im Innenraum befindet sich ein spätgotischer Grabstein mit Totengerippe als Wappenhalter sowie eine ebenfalls spätgotische Muttergottes mit Kind-Skulptur. Weitere Zeugnisse der Kunst in der Dorfkirche geben Kreuzwegstationen aus gebranntem und emailliertem Ton, Skulpturen, Reliefs, Grabmäler und Glasfenster aus der Zeit vom späten Mittelalter bis in die jüngere Vergangenheit.

Historische Originalstücke befinden sich im bewohnten Pfarrhaus. Der Kirchturm, der durch 67 Stufen, die ersten davon aus ausgetretenem und jahrzehntealtem Holz, betreten werden kann, besitzt in seiner vorletzten Etage vier Glocken, die nach dem Zweiten Weltkrieg gekauft wurden.

Quelle: Wikipedia

Für Interessierte gibt es auf der Seite der Erzdiözese Freiburg die Glockentöne sowie weitere Informationen zu der Kirche.

Drucken E-Mail